Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

Stroke Unit am Evangelischen Krankenhaus Selters zertifiziert

26.04.2018

Bundesweiter Tag gegen den Schlaganfall am 10. Mai 2018
Umgehende und effektive Hilfe bei Schlaganfall in Selters sicher gestellt

 

Vor 24 Jahren galt der Schlaganfall in Deutschland noch als ein Stiefkind der Medizin. Die Spezialisierung der Schlaganfall-Behandlung begann mit der Eröffnung der ersten deutschen Stroke Unit 1994 in Essen. Heute gibt es rund 300 zertifizierte Stroke Units in Deutschland für die akute Behandlung des Schlaganfalls.

 

Seit mehr als zehn Jahren ist die Zertifizierung von Schlaganfalleinheiten (Stroke Units) in Deutschland ein allgemein anerkanntes Verfahren zur Qualitätssicherung. Anfang 2018 wurden der Stroke Unit im Evangelischen Krankenhaus Selters hervorragende Qualitätsstandards von der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft und der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe bescheinigt. Die Schlaganfall-Einheit wurde mit dem Zertifikat „Qualitätsmanagement-System für eine regionale Stroke Unit“ ausgezeichnet. Auf der Schlaganfall-Station in Selters werden Patienten rund um die Uhr behandelt und überwacht. Dabei erfolgt ein kontinuierliches Monitoring z.B. von Blutdruck, Herzschlag, Körpertemperatur und Sauerstoffgehalt im Blut. Die Station verfügt neben den diagnostischen Möglichkeiten über entsprechend spezialisierte Betten zur optimalen Überwachung und Behandlung von Schlaganfall-Patienten. Diese werden durch ein Team aus speziell ausgebildeten Ärzten, Pflegepersonal, Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten, Neuropsychologen und Sozialarbeitern betreut.

 

Bei einem Schlaganfall entscheiden Minuten über Leben und Gesundung der Patienten. Aufgrund der Durchblutungsstörung im Gehirn sterben in der Folge Nervenzellen ab. Für die Betroffenen beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. In der Schlaganfalleinheit in Selters ist das Ziel, so schnell wie möglich eine qualitativ hochwertige und umfassende Versorgung zu gewährleisten. „Wir sind sehr stolz, dass wir die Zertifizierung zur regionalen Schlaganfalleinheit erhalten haben und das anspruchsvolle Qualitätsmanagement erfüllen.“, sagt Dr. Bereznai, Chefarzt der Neurologie. „Betonen möchte ich unseren Anspruch eine schnelle Behandlungszeit von weniger als 30 Minuten nach Eintreffen der Patienten bei der Lysetherapie zu garantieren. Damit haben wir einen deutschlandweit überdurchschnittlich guten Qualitätsindikator. Ein Schlaganfall ist oft eine traumatische Erfahrung und es liegt uns auch am Herzen den Betroffenen über die Akutphase hinaus effektiv zu helfen.“

 

Es ist erwiesen, dass die Behandlung auf neurologisch geführten Stroke Units die Sterblichkeit von Schlaganfallpatienten erheblich mindert und den Schweregrad einer Behinderung entscheidend verbessert. Die Stroke Unit in Selters wird mit ihren vorhandenen diagnostischen Möglichkeiten im stationären Bereich durch das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) mit dem Schwerpunkt Neurologie ergänzt. Damit ist auch eine nachstationäre Weiterbehandlung sichergestellt. Diese Art der Verzahnung ist im Westerwald einzigartig.