Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

Medizinisches Versorgungszentrum Dierdorf/Selters: Boosterimpfung für Floriansjünger, Erzieher:innen und viele mehr

21.01.2022

Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Dierdorf/Selters ermöglichte jüngst allen Angehörigen der Feuerwehr und den Mitarbeiter:innen der kommunalen Kindertagesstätten in der Verbandsgemeinde Selters sowie der Verbandsgemeindeverwaltung eine Auffrischungsimpfung gegen das Corona-Virus. Lange Schlangen gab es im MVZ neben dem Selterser Krankenhaus nicht, dafür hatten Vanessa Weldert vom MVZ und der Selterser Wehrleiter Tobias Haubrich mit einem straff organisierten Zeitplan gesorgt. Der ärztliche Direktor Dr. med. Reinhold Ostwald ließ es sich nicht nehmen, den systemrelevanten und überdies ausschließlich ehrenamtlichen Einsatzkräften selbst den schützenden Piks zu geben.

„Das Angebot wurde gut angenommen“, freute sich der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Selters. Was die Impfbereitschaft angehe, sei die Selterser Feuerwehren mit rund 450 Aktiven vorbildlich. „Der Anteil der Geimpften liegt bei über 90 Prozent“, sagte der Feuerwehrchef. Er betonte, dass der Impfschutz neben der richtigen Schutzkleidung immens wichtig sei, da man im Einsatz regelmäßig mit Situationen konfrontiert werden könnte, in denen man Kontakt zu Corona-Infizierten hat.

„Die Feuerwehren sind ein wichtiger Bestandteil der Sicherheit unserer Gesellschaft. Um die Sicherheit aufrecht zu erhalten und die Feuerwehrleute zu schützen, sind die Boosterimpfungen wichtig“, betonte auch Dr. med. Reinhold Ostwald. „Für uns war es eine Selbstverständlichkeit, die Feuerwehrleute ebenso wie den Mitarbeiter:innen der Kindertagesstätten sowie der Verbandsgemeindeverwaltung ein entsprechendes Impfangebot zu ermöglichen.“

„Die Impfaktion wurde sehr diszipliniert durchgeführt und gut organisiert“, stellte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Selters Klaus Müller fest. Er dankte allen Impfwilligen und denen, die den Termin möglich gemacht hatten.

 

Bild zur Meldung: BUZ v. l. n. r.: Auch der stellvertretende Wehrführer der Feuerwehr Schenkelberg Martin Wege (2.v.r.) konnte seinen Impfschutz gegen das Coronavirus auffrischen lassen. Über die gelungene Aktion freuten sich (v.l.n.r.) Wehrleiter Tobias Haubrich, Verbandsbürgermeister Klaus Müller, der ärztliche Direktor des KHDS Dr. med. Reinhold Ostwald, Pia Baumann (MVZ Dierdorf/Selters) sowie Vanessa Weldert vom MVZ Dierdorf/Selters