Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

Ärztlicher online-Gesundheitsvortrag: Minimalinvasive Hüftprothesen-OP

09.06.2022

Auf der Seite liegen oder Treppensteigen wird schmerzhaft, besonders nach Ruhe oder am Morgen plagen stechende Anlaufschmerzen an der Hüfte oder Leistenschmerzen und an Sport ist erst gar nicht zu denken - das kennen viele Menschen, die unter Hüftschmerzen leiden. Anton Suriyakumar Oberarzt der Unfall- und Orthopädischen Chirurgie im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) erklärt: „Hierbei kann es sich um die sogenannte Coxarthrose handeln, also die Abnutzung des Knorpelgewebes zwischen dem Hüftkopf und der Hüftgelenkpfanne des Beckenknochens. Bei starker Coxarthrose ist ein Hüftgelenkersatz häufig die einzig verbleibende Therapieoption. Für das Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenks gibt es verschiedene Zugangswege. Die Orthopädische Chirurgie im KHDS praktiziert bei diesen Eingriff auch und bevorzugt die minimalinvasive AMIS-Technik „Anterior Minimally Invasive Surgery“. In seinem online-Gesundheitsvortrag am 29.06.2022, 17:30 Uhr erläutert der Mediziner die OP-Technik und die Vorteile für die Patient:innen. Anmeldung zu diesem interessanten Vortrag sind ab sofort per Email unter gesundheit@khds.de möglich. Der Gesundheitsvortrag ist selbstverständlich kostenlos –  die Klinik freut sich über zahlreiche Teilnehmer:innen.

 

Bild zur Meldung: Anton Suriyakumar, Oberarzt der Unfall- und Orthopädischen Chirurgie im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS)