Historie

haus-02a-grafik-02.jpg

 

 

haus-02a-grafik-03.jpg

Zwei Standorte, ein Krankenhaus. Das ist begründet in der Historie und heute gelebter Alltag in unseren beiden Häusern im Westerwald.

 

 

Das Evangelische Krankenhaus in Dierdorf und Selters hat sich für die Zukunft gut gerüstet: Es verfügt über wesentliche medizinische Facheinrichtungen in insgesamt sieben Hauptabteilungen und einer Belegabteilung.

 

 

Ebenso bietet es die zentralen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten, um eine gute medizinische Versorgung der Region zu gewährleisten.

Über 8.400 stationäre und 20.000 ambulante Patienten werden pro Jahr im Evangelischen Krankenhaus in Dierdorf und Selters behandelt.

 

Aber Verantwortung empfinden wir nicht nur in medizinischer und pflegerischer Hinsicht. Auch als großer Arbeitgeber fühlen wir Verantwortung in der und für die Region. Etwa 360 Menschen finden derzeit bei uns Arbeit. Darüber hinaus sind viele ehrenamtliche Mitarbeiter in unsere Aufgabe eingebunden. Das gibt unserem Haus eine Vielfalt, die sehr bereichernd wirkt.

Um die Qualität und die individuelle Besonderheit unseres Krankenhauses nicht nur zu sichern, sondern auszubauen, wurden in der Vergangenheit erhebliche Anstrengungen unternommen. Die Zusammenlegung der Betriebsstätten Dierdorf und Selters war der Grundstein, um erstklassige medizinische Kompetenzzentren an beiden Standorten zu schaffen.

Und weil wir aus unserem Leitbild heraus eine besondere Aufgabe in der Pflege empfinden, legen wir besonderen Wert auf die Ausbildung unserer Pflegekräfte in einer Krankenpflegeschule, die wir gemeinsam mit einer anderen christlichen Einrichtung betreiben. Damit können wir Qualitätsstandards definieren und sichern, die unserem hohen Anspruch gerecht werden.