Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

Impfappell

03.08.2021

Die Tatsache, dass noch immer etwa die Hälfte der Bevölkerung kein Interesse an einer Corona-Impfung zeigt, nimmt der Ärztliche Direktor des Evang. Krankenhauses Dierdorf/Selters (KHDS), Dr. med. Reinhold Ostwald, zum Anlass dafür zu werben, dass die Zahl der Impfinteressenten deutlich ansteigt. „Menschen, die bisher noch kein Impfangebot in Anspruch genommen haben, sollten dies dringend tun. Bitte lassen Sie sich gegen COVID-19 impfen. Die Pandemie ist noch nicht vorbei“, appelliert der Mediziner.  Vor allem mit Blick auf die Delta-Variante des Coronavirus  und wegen des rasanten Anstiegs der Infektionszahlen sei Eile geboten. Unter anderem auch, weil die möglichen Langzeitfolgen auch nur leichter Erkrankungsfälle unberechenbar seien. Die Uni Ulm hatte herausgefunden, dass allein 20 Prozent der Patienten, die nach einer Covid-19-Infektion unter andauernden Beschwerden leiden, mit Organschäden zu kämpfen haben. „Das trifft nicht nur alte Menschen, sondern auch junge Patienten und solche im mittleren Alter.  Ein Hinauszögern der Corona-Schutzimpfung oder gar eine Ablehnung sollte es vor diesem Hintergrund nicht geben. Ohne ausreichenden Schutz rutschen wir in die vierte Welle,“ heißt es von Seiten des ärztlichen Direktors.

 

Bild zur Meldung: Dr. med. Reinhold Ostwald, Ärztlicher Direktor des Evang. Krankenhauses Dierdorf/Selters