Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

Ursula Martain neue Patientenfürsprecherin

17.08.2021

Das Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) hat eine neue Patientenfürsprecherin für den Standort Dierdorf: Ursula Martain aus Hardt hat das Amt übernommen. Ihre Vorgängerin Alexandrine Reuter  aus Großmaischeid wurde verabschiedet. Im Konferenzraum des Krankenhauses  gab es eine kleine, corona-konforme Feierstunde. Der KHDS-Geschäftsführer Guido Wernert  betonte, wie sehr den beiden Pateintenfürsprechern, Alexandrine Reuter (Standort Dierdorf) und Wilfried Göbler (Standort Selters) für deren ehrenamtlich ausgeübte Tätigkeit zu danken sei. Er zeigte neben dem Dank auch großes Verständnis dafür, dass Frau Reuter ihr Amt aus privaten Gründen niederlegt und begrüßte Ursula Martain. Sie kennt das KHDS bestens, denn als Mitglied der großen Krankenhaus-Familie hat sie bis 2008 - zunächst als Krankenschwester, dann als Pflegedirektorin für die Klinik gearbeitet. „Sie geben unserem Haus das menschliche Antlitz, das auch in unseren Leitsätzen betont wird“, lobte Guido Wernert. Auf die Frage, in welcher Rolle sie sich selbst sieht, antwortete die neue Patientenfürsprecherin: „Ich sehe meine Aufgabe gewissermaßen darin, für die Patienten und die Krankenhausmitarbeiter als Ombudsfrau zu wirken“. Als Ansprechpartnerin  will sie so oft als möglich zur Verfügung stehen, dies ist bei ihren noch festzulegenden Sprechtagen im Krankenhaus sowie unter ihrer privaten Telefonnummer (02661/4719) und Mailadresse () möglich.

 

Bild zur Meldung: Blumen gab es für Alexandrine Reuter (re.), die scheidende Patientenfürsprecherin für Dierdorf und für ihre Nachfolgerin Ursula Martain (li). Überreicht wurden sie von der KHDS-Krankenhausleitung (v.l.n.r.): Pflegedirektorin Sabine Schmalebach, stv. Geschäftsführer Jörg Geenen, Geschäftsführer Guido Wernert und dem ärztlichen Direktor Dr. Reinhold Ostwald